Newsletter der EAP

Peter Schulthess

Die EAP hat 2017 ihren Newsletter reaktiviert und neu herausgegeben. Er erscheint zweimal jährlich und dient der Mitgliederinformation. Über Wichtiges daraus soll unter dieser Rubrik jeweils berichtet werden. Etwas speziell ist nur schon, dass man als Mitglied persönlich mit Namen angesprochen wird, wenn man den Newsletter liest.

Heft 1: Es wird daran erinnert, dass die EAP als hauptsächliches strategisches Ziel die Etablierung des Psychotherapeutenberufes als eigenständigen Beruf anstrebt. Dieses Ziel sei nicht einfach zu erreichen, da manche Länder inzwischen andere Gesetzgebungen erlassen hätten. Umso wichtiger sei es, dass die EAP als einzige Organisation, welche sich für die Psychotherapie als eigenständigen Beruf einsetzt, weiter kämpfe und sich besser bemerkbar mache auf dem europäischen politischen Parkett.

Heft 2: Hier wird im Anschluss an Vorstehendes berichtet, dass die EAP einen Lobbyisten zugezogen hat, welcher aufzeigen soll, wie denn dieses strategische Ziel doch noch zu erreichen sei. Um eine europäische Direktive für die Regulierung der Psychotherapie zu erwirken, braucht es eine Übereinstimmung von neun Mitgliedstaaten, die gleiche minimale Kriterien für die Ausbildung und Fortbildung anwenden, als Übereinkunft zwischen den relevanten Berufsorganisationen im Lande und deren Regierung (sei es in Gesetzesform oder Verordnungsform). Mit Hilfe des Lobbyisten wird an einem «trainingsframework» gearbeitet, das in neun Ländern eingeführt werden soll und kann. Der Lobbyist versprach ein schnelles Arbeiten.

Weiter wird über die Arbeit der Marketing Group berichtet. Sie bezweckt ein Marketing für das ECP (European Certificate for Psychotherapy) als Qualitätslabel.

Das International Journal of Psychotherapy stand 2017 im 21. Jahr seines Erscheinens und hat in dieser Zeit 60 Hefte herausgegeben. Die einzelnen Artikel oder die ganzen Hefte könne gegen Entgelt von der Website heruntergeladen werden (www.ijp.org.uk). Mitglieder der EAP erhalten die Zeitschrift gratis.

Peter Schulthess ist Vorstandsmitglied der ASP und vertritt diese gemeinsam mit Gabi Rüttimann in der EAP

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks