Die symbolische Bedeutung des Körpersymptoms - Zur Behandlung psychogener Bewegungsstörungen mit Konzentrativer Bewegungstherapie

Karin Schreiber-Willnow

Abstract


Die Behandlung von Patientinnen mit psychogenen Bewegungsstörungen in der psychosomatischen Klinik erfordert ein multimodales Vorgehen. In diesem Artikel wird der Beitrag der Konzentrativen Bewegungstherapie (KBT) in der Behandlung dargestellt. Körpersymptome werden als symbolischer Ausdruck von unbewussten Konflikten, strukturellen Einschränkungen oder Traumafolgen verstanden. In einem ausführlichen Fallbericht einer Behandlung einer Patientin mit psychogenen Gangstörungen wird die Überlagerung dieser drei pathogenetischen Faktoren sichtbar und ein Individuum-bezogenenes körperpsychotherapeutisches Behandlungskonzept vorgestellt.

Schlüsselwörter Psychogene Bewegungsstörungen; Konzentra-tive Bewegungstherapie; Symbolisierung

Volltext:

Springer Link

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2009 Karin Schreiber-Willnow

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/