Selbstobjektbedürfnisse in der Körperpsychotherapie

Arnim H. Krüger

Abstract


Der Autor zieht die Linie analytisch körperpsychotherapeutischen Arbeitens mit seinem Beitrag „Selbstobjektbedürfnisse in der Körperpsychotherapie" zur Selbstpsychologie H. Kohut's. Die psychotherapiehistorische Verbindung Reich - Ferenczi- Kohut ist natürlich in der Praktizierung eines humanistischen Empathieverständnisses, einschließlich der annehmenden Haltung gegenüber der frühen Störung, der analytischen Körperpsychotherapie näher als z.B. die Verbindung Freud - Kernberg. Die Ergebnisse der modernen Säuglingsforschung (vgl. u.a. Domes) scheinen, die Notwendigkeit dieses Ansatzes zu bestätigen, bis hin, dass selbstpsychologisch postulierte Selbstobjektbedürfnisse (nach Spiegelung, nach Idealisierung, nach Gleichheit und Zugehörigkeit) auch die entsprechende körperliche Dimension aufweisen.

Schlüsselwörter:
Psychoanalyse; Narzissmus; Körperpsychotherapie; Selbstpsychologie; Selbstobjektbedürfnisse.

Volltext:

PRINT

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2002 Arnim H. Krüger

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/