Die Anwendung von Autogenem Training Grund- und Mittelstufe bei Patienten mit sympathischer Reflexdystrophie (Morbus Sudeck)

Martina Hexel, B. Brömmel, Oskar Frischenschlager, N. Reiter, V. Fialka, M. Korpan, T. Paternostro, T. Saradeth, E. Uher

Abstract


Patienten mit chronischem Morbus Sudeck wurde neben konventioneller medizinischer Behandlung zusätzlich Autogenes Training Grund- und Mittelstufe angeboten. Bei allen mit Autogenem Training behandelten Patienten zeigten sich signifikante physiologische Verbesserungen. Es kam sowohl zu einer Normalisierung der Hauttemperatur als auch zu einem Abschwellen der verletzten Gliedmaßen. Gleichzeitig kam es auch zu einer Schmerzreduktion in diesem Bereich. Überlegungen für die Anwendung dieser Methode, Durchführung, Beobachtungen sowie Ergebnisse sollen hier dargestellt werden.

Schlüsselwörter
Autogenes Training, sympathische Reflexdystrophie.

Volltext:

PRINT

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 1995 Martina Hexel, B. Brömmel, Oskar Frischenschlager, N. Reiter, V. Fialka, M. Korpan, T. Paternostro, T. Saradeth, E. Uher

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/